Gefundene Nachrichten: 63
Alle   Nachrichten   Wirtschaft   Sport   Unterhaltung


Letzte Stunde  -  Letzten 12 Stunden  -  Letzten 24 Stunden  -  Letzte Woche    
Focus

Politik - Mord und Korruption - Diktator-Sohn Saif Gaddafi zum Tod durch Erschießen verurteilt


Saif al-Islam Gaddafi, Sohn des ehemaligen libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi, ist von einem Gericht in Tripolis zum Tode verurteilt worden. Die Richter in Tripolis sprachen ihn am Dienstag unter anderem wegen Mordes und Korruption schuldig, wie die staatliche Nachrichtenagentur berichtete.


Dienstag, 28. Juli 2015  16:43

WirtschaftsWoche

Finanzen - Saif al-Islam: Gaddafi-Sohn zum Tode verurteilt


Saif al-Islam ist in Libyen zum Tode verurteilt worden. Die Richter in Tripolis sprachen den Sohn des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi unter anderem wegen Mordes und Korruption schuldig.


Dienstag, 28. Juli 2015  13:45

Focus

Politik - Wegen Mordes und Korruption - Diktator-Sohn Saif Gaddafi zum Tod durch Erschießen verurteilt


Saif al-Islam Gaddafi, Sohn des ehemaligen libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi, ist von einem Gericht in Tripolis zum Tode verurteilt worden. Die Richter in Tripolis sprachen ihn am Dienstag unter anderem wegen Mordes und Korruption schuldig, wie die staatliche Nachrichtenagentur berichtete.


Dienstag, 28. Juli 2015  12:50

Focus

Politik - Saif al-Islam - Gaddafi-Sohn zum Tod durch Erschießung verurteilt


Saif al-Islam Gaddafi, Sohn des ehemaligen libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi, ist von einem Gericht in Tripolis zum Tode verurteilt worden. Die Richter in Tripolis sprachen ihn am Dienstag unter anderem wegen Mordes und Korruption schuldig, wie die staatliche Nachrichtenagentur berichtete.


Dienstag, 28. Juli 2015  11:21

Spiegel

Politik - Libyen: Gaddafi-Sohn Saif al-Islam zum Tode verurteilt


Der Diktatorensohn Saif al-Islam ist in Libyen zum Tode verurteilt worden. Die Richter in Tripolis sprachen ihn wegen Mordes und Korruption schuldig.


Dienstag, 28. Juli 2015  11:21

Bild

Newsticker - news: Hebamme wegen versuchten Mordes angeklagt


Hebamme wegen versuchten Mordes angeklagt München/Bad Soden – Die Münchner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen eine Hebamme wegen versuchten Mordes im Kreißsaal erhoben. Ihr wird vorgeworfen, vier werdenden Müttern im Münchner Klinikum Großhadern vor dem Kaiserschnitt ein blutverdünnendes Medikament verabreicht zu haben. Die Patientinnen verloren daraufhin bei der Operation viel Blut und mussten mit notfallmedizinischen Maßnahmen gerettet werden. Zuvor soll sie bei ihrer Anstellung in einem Krankenhaus im hessischen Bad Soden (Main-Taunus-Kreis) ähnlich gehandelt und das Leben von fünf Frauen gefährdet haben. Es sei davon auszugehen, dass die 34-Jährige mit ihrer beruflichen Situation unzufrieden gewesen sei, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit.


Mittwoch, 22. Juli 2015  10:05

Bild

Show - *** BILDplus Inhalt *** A-ha wieder da! - „Bei fröhlicher Musik denke ich an Selbstmord“


2010 sagten A-ha ihren Fans Leb Wohl! Jetzt sind sie zurück – mit einem neuen Album. BILD traf sie zum Interview. Foto: dpa Picture-Alliance


Mittwoch, 22. Juli 2015  02:38

Spiegel

Kultur - Einreisediskussion um Tyler, The Creator: Zu sexistisch für Australien?


Im September soll der umstrittene Rapper Tyler, The Creator drei Konzerte in Australien geben - eine feministische Organisation hat sich an die Einwanderungsbehörde gewandt, um die Einreise zu verhindern. Und erntet im Netz Morddrohungen.


Dienstag, 28. Juli 2015  16:43

Focus

Politik - Attentat von Mogadischu - Radikaler Islamist aus Bonn sprengt sich in Somalia in die Luft


Der Selbstmordattentäter, der in der somalischen Hauptstadt einen Anschlag das Jazeera Palace Hotel mit 15 Toten verübt hat, stammt vermutlich aus Bonn. Der Mann soll zur islamistischen Szene im Rhein-Main gehört haben und war unter Beobachtung deutscher Behörden.


Dienstag, 28. Juli 2015  14:38

Spiegel

Politik - Terror in Mogadischu: Deutsch-Somalier soll Selbstmordanschlag verübt haben


Ein Mann aus Bonn soll nach Informationen aus Sicherheitskreisen in Mogadischu mindestens 15 Menschen mit in den Tod gerissen haben. Der Deutsch-Somalier sprengte sich vor einem Fünf-Sterne-Hotel in die Luft.


Dienstag, 28. Juli 2015  01:07

Seite:1  2  3  4  5  6  7  

optionsmodell  izmirde  jobs jobs  panorama  newsticker  ege tv ana haber bülteni  jobs  selbstmord 23 märz 2011  politik  digital  collien fernandezalle  reisen  smack down 23 woche  hasan aydin  jobs jobs jobs jobs  kultur literatur  schulanfang  wissen wissen  entlassungen bei sap  üporno  12 12 10 selbmord kalbach  sportnachrichten 1977 berlin archiv