Gefundene Nachrichten: 56
Alle   Nachrichten   Wirtschaft   Sport   Unterhaltung


Letzte Stunde  -  Letzten 12 Stunden  -  Letzten 24 Stunden  -  Letzte Woche    
Focus

Politik - Er starb im Hotel in Genf - Ex-Chefermittler nennt drei Gründe, warum Uwe Barschel ermordet wurde


Die Barschel-Affäre und der Tod des Politikers sorgten 1987 für viel Wirbel in Deutschland. Noch immer ist unklar, ob es Mord oder Selbstmord war. Nun spricht der ehemalige Chefermittler. Er ist sich sicher, dass es Mord war - und nennt drei Indizien.


Samstag, 6. Februar 2016  17:57

Bild

Newsticker - news, Unfall im Theater: Schauspieler erhängt sich


Unfall im Theater: Schauspieler erhängt sich Pisa –  Ein Schauspieler hat sich während einer Aufführung in der Toskana vor den Augen des Publikums vermutlich versehentlich selbst stranguliert. Nach einem Monolog, der die Existenzkrise eines Jugendlichen thematisierte, habe der 27-Jährige in der Nacht zum vergangenen Sonntag in einem Theater in Pisa einen Selbstmord durch Erhängen darstellen wollen, berichtete die Zeitung „Il Messaggero” am Freitag. Da er eine Kapuze über den Kopf gezogen habe, hätten die Zuschauer aber zunächst gar nicht bemerkt, dass etwas nicht gestimmt habe. Eine Medizinstudentin habe schließlich Alarm geschlagen. Jedoch war der Mann zu diesem Zeitpunkt bereits bewusstlos und lag seither im Koma, er starb am Donnerstagabend.


Freitag, 5. Februar 2016  17:28

Focus

Sport - Dave Mirra - BMX-Legende tot in seinem Truck aufgefunden


Traurige Nachricht aus den USA: BMX-Legende Dave Mirra (41) ist tot. Die Polizei von Greenville im US-Bundesstaat North Carolina geht von Selbstmord aus. Mirra hinterlässt seine Frau Lauren und zwei Töchter.


Freitag, 5. Februar 2016  15:22

Stern

Sport - Offenbar Selbstmord: BMX-Legende Dave Mirra tot in seinem Truck gefunden


Er machte den BMX-Sport berühmt und sich selbst durch seine Erfolge zur lebenden Legende: Dave Mirra. Am Donnerstag fanden Polizisten den 41-jährigen US-Amerikaner tot in seinem Fahrzeug. Offenbar beging der Extremsportler Suizid.


Freitag, 5. Februar 2016  12:02

Bild

Newsticker - news: Angeklagte gestehen Anschlag von Salzhemmendorf


Angeklagte gestehen Anschlag von Salzhemmendorf Hannover – Im Prozess um den Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf haben die drei Angeklagten die Tat gestanden. Hauptauslöser sei Alkohol gewesen, betonten sie zum Prozessauftakt. Die beiden Männer gestanden in Erklärungen, die ihre Verteidiger verlasen, einen Molotowcocktail gebaut und in die Wohnung einer Mutter aus Simbabwe geworfen zu haben. Nur weil eines ihrer Kinder in dieser Nacht in einem Nebenraum schlief, blieb es unverletzt. Die Männer und eine Frau müssen sich wegen gemeinschaftlichen versuchten Mordes am Landgericht Hannover verantworten. Die Staatsanwältin warf ihnen eine Tat auf „unterster sittlicher Stufe” vor. Alle drei erklärten, sie bereuten den Anschlag zutiefst. Vor der Tat hörte das Trio Musik rechtsradikaler Bands. Sie seien aber nicht grundsätzlich fremdenfeindlich, betonten sie.


Mittwoch, 10. Februar 2016  10:56

Bild

Newsticker - news, NRW: Facebook-Kontakt der Tochter erstochen?


NRW: Facebook-Kontakt der Tochter erstochen? Aachen (Nordrhein-Westfalen) – Ein Ehepaar soll einen Facebook-Kontakt seiner Tochter (12) erstochen haben – laut Anklage im Irrglauben, der Mann (29) sei ein Kinderschänder. Zum Prozessbeginn wollten sich die Angeklagten nicht zu den Vorwürfen äußern. Mit einem weiteren Helfer sind sie wegen gemeinschaftlichen Mordes und schwerer räuberischer Erpressung mit Todesfolge angeklagt. Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass das Paar den Mann tötete, weil er das Mädchen auf Facebook angeschrieben hatte. Die Eltern hätten vermutet, der Mann wolle sie missbrauchen, obwohl es dafür keine Anhaltspunkte gegeben habe. Seine Nachricht sei unverfänglich gewesen und der Kontakt auch schnell versandet. Dass das Mädchen erst zwölf Jahre alt war, sei auf ihrem Profil zudem gar nicht zu erkennen gewesen. Dort habe sie sich als zehn Jahre älter ausgegeben. Die Eltern hätten das gewusst. Ein bis heute Unbekannter soll das Mädchen tatsächlich aufgefordert haben, ihm Bilder zu schicken. Der 29-Jährige soll von den Eltern und dem mutmaßlichen Komplizen in einen Hinterhalt gelockt und vom Vater erstochen worden sein. Eine weitere Bekannte des Paares habe das Opfer zuvor an ein abgelegenes Straßenende gelotst. Ein dritter Bekannter soll unterdessen die Kinder des Paares gehütet haben. Die letzteren beiden Bekannten sind wegen Beihilfe zur gefährlichen Körperverletzung mitangeklagt. Sie sollen davon ausgegangen sein, dass das Opfer verletzt werden sollte.


Dienstag, 9. Februar 2016  15:48

Bild

Newsticker - news, Lyon: Bandenkonflikt eskaliert


Lyon: Bandenkonflikt eskaliert Lyon – In Frankreich sind zwei Männer auf offener Straße erschossen worden. Unbekannte hätten die Männer am Sonntag im Viertel Buers der Trabantenstadt Villeurbanne bei Lyon mit einem Sturmgewehr niedergeschossen, verlautete aus Ermittlerkreisen. Die Polizei gehe wegen des Vorgehens von einer Abrechnung unter kriminellen Banden aus. Es seien Ermittlungen wegen „Mordes durch eine organisierte Bande und Bildung einer kriminellen Vereinigung” eingeleitet worden.


Montag, 8. Februar 2016  01:57

Bild

Newsticker - news, Salzgitter: Schwangere erstochen - Haftbefehl


Salzgitter: Schwangere erstochen - Haftbefehl Salzgitter (Niedersachsen) – Das Amtsgericht hat Haftbefehl gegen einen Mann (19) wegen Mordes erlassen – er soll eine schwangere Frau (18) in ihrer Wohnung erstochen haben. Eine Nachbarin hatte am späten Freitagabend Geräusche aus der Wohnung des Opfers gehört und daraufhin die Polizei gerufen. Die Ermittler trafen den Verdächtigen vor der Wohnung und nahmen ihn vorläufig fest.


Sonntag, 7. Februar 2016  15:23

Bild

Newsticker - news: Prozess gegen früheren KZ-Wachmann wegen Beihilfe zum Mord


Prozess gegen früheren KZ-Wachmann wegen Beihilfe zum Mord Ein ehemaliger Wachmann im Konzentrationslager Auschwitz muss in Hanau wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. Der 93-Jährige soll der Anklage zufolge an der Tötungsmaschinerie der Nazis während des Zweiten Weltkriegs beteiligt gewesen sein, wie das Landgericht am Freitag mitteilte.


Freitag, 5. Februar 2016  12:54

Stern

Lifestyle - Prozess in Düsseldorf: Ex-Bodyguard von Verona Pooth wegen Mordes vor Gericht


Verona Pooths ehemaliger Chauffeur und Bodyguard kommt wegen Mordes vor Gericht. Der 39-Jährige soll seine Ehefrau brutal getötet haben.


Dienstag, 9. Februar 2016  16:41

Seite:1  2  3  4  5  6  

questnet  mannheim bombe  12 12 10  thomas uizid  unispiegel unispiegel  roj tv izle canli bugn haberleri  jobs jobs jobs jobs  ulm  panorama  selbstmord januar frankfurt am main 2011  politik politik  gündem  jobs  rosewood aylin maintal  suizid aylin maintal  can dundar  newsticker newsticker  netzwelt  rosewood  wirtschaft wirtschaft  selbstmord april 2011 33 jährige  duisburg yunus emre camii kermes 26 05 2009