Gefundene Nachrichten: 48
Alle   Nachrichten   Wirtschaft   Sport   Unterhaltung


Letzte Stunde  -  Letzten 12 Stunden  -  Letzten 24 Stunden  -  Letzte Woche    
Zeit

Politik - Österreich: Selbstmord aus Angst vor der FPÖ


Aus Angst vor den Rechtspopulisten hat die Wiener Regierung eine knallharte Flüchtlingspolitik verfolgt. Für den Mix aus Panik und Vernunft wurden SPÖ und ÖVP abgestraft.


Montag, 25. April 2016  13:39

Stern

Kultur - Todesursache bleibt rätselhaft: Polizei findet bei Prince-Leiche keine Hinweise auf Verletzung


Nichts deutet auf Selbstmord oder Fremdverschulden hin. Doch der Tod von Popstar Prince beschäftigt die Ermittler weiter. Der Autopsiebericht dürfte erst in Wochen Auskunft geben.


Samstag, 23. April 2016  09:13

Welt

Kultur - Tod mit 57: Bislang kein Hinweis auf Suizid oder Überdosis bei Prince


Bei der Obduktion des Leichnams des Musikers wurden bislang keine Anzeichen auf Drogen oder Selbstmord als Todesursache festgestellt. Bis klar ist, woran er starb, können jedoch noch Wochen vergehen.


Samstag, 23. April 2016  01:34

Zeit

Kultur - Popstar: Todesursache von Prince nach Obduktion weiter unklar


Die Polizei geht nach dem Tod von Weltstar Prince nicht von einem Selbstmord aus. Auch Hinweise auf Verletzungen gebe es nicht.


Freitag, 22. April 2016  23:46

Zeit

Kultur - Popstar: Polizei findet keine Hinweise auf Verletzung nach Tod von Prince


Die Polizei geht nach dem Tod von Weltstar Prince nicht von einem Selbstmord aus. Auch Hinweise auf Verletzungen gebe es nicht.


Freitag, 22. April 2016  23:28

Spiegel

Panorama - Terrorsekte Colonia Dignidad: `Wie viel wusste die Diplomatie?`


Missbrauch, Folter, Morde: In der Colonia Dignidad in Chile wurden jahrelang Verbrechen begangen. Was wusste das Auswärtige Amt davon? Ein Wissenschaftler fordert die Herausgabe von Verschlussakten.


Dienstag, 26. April 2016  17:01

Welt

Kultur - Weimar als Tatort: Schöner morden bei Goethe und Schiller


Weimar war mal ein ziemlich friedliches Pflaster. Bis der `Tatort` kam. Seitdem ist das Museumsdorf der deutschen Klassik in Film und Literatur zu einem Hotspot des Verbrechens geworden. Warum bloß?


Samstag, 23. April 2016  12:34

Spiegel

Panorama - Bluttat in Ohio: Getötete Familie baute offenbar Marihuana an


Acht Mitglieder der Familie Rhoden sind im US-Bundesstaat Ohio zu Hause erschossen worden. Die Ermittler sprechen von einer geplanten Exekution.


Montag, 25. April 2016  11:47

Zeit

Politik - Bangladesch: Universitätsprofessor von IS-Anhängern getötet


Anhänger des `Islamischen Staat` haben auf offener Straße in Bangladesch einen Professor erstochen. In den vergangenen Monaten töteten Islamisten mehrere Aktivisten.


Samstag, 23. April 2016  20:12

Bild

Newsticker - news, „Manson Family“: Van Houten vor Begnadigung


„Manson Family“: Van Houten vor Begnadigung Los Angeles – Eine frühere Anhängerin des Sektenführers Charles Manson, die als 19-Jährige an einer Mordserie in Los Angeles beteiligt war, könnte bald begnadigt werden. Eine Bewährungskommission in Kalifornien habe am Donnerstag die Freilassung von Leslie Van Houten empfohlen, wie US-Medien berichteten. Sie war nach der Tötung des Geschäftsmanns Leno LaBianca und dessen Ehefrau im Jahr 1969 durch Manson-Anhänger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die heute 66-jährige Frau wurde von ihren Anwälten als vorbildliche Insassin beschrieben, die Mitgefangenen helfe. Sie hat wiederholt ihre Schuld an den Verbrechen eingeräumt und die Taten bedauert. Seit ihrer Verurteilung waren 19 Begnadigungsgesuche von der Kommission abgelehnt worden. Die jüngste Entscheidung wird nun dem kalifornischen Gouverneur vorgelegt. Jerry Brown könnte die Freilassung blockieren. Die Gruppe „Manson Family“ hatte 1969 im Auftrag des Kultführers Charles Manson insgesamt sieben Menschen ermordet. Die spektakulärste Tat war die Tötung der hochschwangeren Schauspielerin und Ehefrau des Regisseurs Roman Polanski, Sharon Tate. Daran war Van Houten nicht beteiligt. Mansons (81) zwölftes Gnadengesuch war 2012 von dem Bewährungsausschuss abgelehnt worden. Im Jahr zuvor wurde ein entsprechender Antrag der wegen Mordes verurteilten Ex-Anhängerin Patricia Krenwinkel zurückgewiesen. Sharon Tates Mörderin Susan Atkins starb im September 2009 nach 38 Jahren hinter Gittern an Krebs.


Freitag, 22. April 2016  04:16

Seite:1  2  3  4  5  

politik  politik politik  aylin maintal suizid  virus  gesellschaft  allepsychotricks im kinderzimmer  selbstmord aylin 23 märz 2011  doktortitel kaufen  schneeballschlachtchneeballschlacht  gefängnisskandale musicals und ein plastikplanet  merkel aydin dogan  selbstmord 2012  kultur  newsticker newsticker  jobs jobs  fenerbahce  bankenkrise  aylin suizid  26 mayis star tv aksam haberleri  wissenschaft gesundheit  campus of excellence focus  football